Sie sind hier: >> dies und das >> Regionaltreffen Baden-W�rttemberg 2004



Regionaltreffen Baden-W�rttemberg 2004


zur�ck


Am 2. Mai 2004 fand in Stuttgart das Treffen der Regionalgruppe Baden-W�rttemberg statt. Die Veranstaltung konnte aufgrund der gro�en Teilnehmerzahl im botanischen Garten der Wilhelma in Stuttgart stattfinden.
Um 10 Uhr trafen die ersten G�ste in dem f�r uns reservierten Raum nahe bei den Gew�chsh�usern ein. Die ersten Pflanzen wurden auf die Tische gestellt und mit gro�em Interesse begutachtet. Neben Joachim Nerz mit seinen Nepenthes- und Heliamphoraangeboten fiel mir noch besonders Daniel Hukle auf, welcher sehr sch�ne Pflanzen zum Verkauf anbot.




In zwei gro�en Gruppen durften wir danach die Anzuchtsh�user der Wilhelma besuchen. Gef�hrt wurden wir von einem sehr fachkundigen netten Herren, dessen Namen und Position ich leider nicht mehr wei�. Das Highlight der F�hrung war wohl f�r die Nepenthes-Liebhaber ein Tisch mit vielen sch�nen und teilweise sehr seltenen Arten. Beispielsweise stand dort eine sch�n gewachsene kleine Nepenthes inermis. Mich pers�nlich haben aber die Anzuchth�user mehr interessiert - die sch�nen Cephalotus - Pflanzen und auch die Sarracenien fand ich dann doch spannender als eine einzige kleine Nepenthes...




Den n�chsten Teil der Veranstaltung, einem Vortrag von Joachim Nerz, habe ich selber nicht wahrgenommen, da ich mich aufgrund des sch�nen Wetters drau�en und der stickigen Luft drinnen doch lieber noch einmal kurz in der Wilhelma umgeschaut habe. Das kleine Nashornbaby, die sch�ne Eisb�renanlage, das Aquarienhaus und vor allem die wundersch�n angelegten G�rten haben den sicherlich sehr spannenden Vortrag auch so gut es geht ausgeglichen.



Zum Schlu� muss ich nat�rlich noch ein Lob an den Organisator - unseren ersten Vorsitzenden Herrn Alfred J�ger - loswerden. Derart viele Leute habe ich auf einem Regionaltreffen noch nicht erlebt und die Organisation war dadurch nat�rlich nicht gerade leichter. Auf jeden Fall werde ich n�chstes Jahr wieder dabei sein - auch wenn ich ja eigentlich nur "halb" zu dieser Regiogruppe geh�re.





zur�ck