Sie sind hier: >> kultur & pflege >> wasser










Wasser

Fleischfressende Pflanzen vertragen unser normales Leitungswasser nicht. Die Werte des Wassers unterscheiden sich so sehr von denen des Regenwassers, dass die Pflanzen bei dauerhaftem Gie�en mit Leitungswasser sehr schnell absterben. Am besten gie�t man also mit gesammeltem Regenwasser. Im Sommer k�nnen fast alle Pflanzen im Anstau bew�ssert werden, im Winter lieber auch mal ein oder zwei Tage ohne Wasser im Untersetzer.
Nun Einiges zu den Werten des idealen Gie�wassers:

Testmethoden finden sich in jedem Zoogesch�ft in der Aquarienabteilung, diese sind nicht einmal sehr teuer. So kostet ein guter pH-Wert-Test nur etwa 7 Euro. Und damit kann man einige Messungen durchf�hren.
Wer sein Leitungswasser testen will, der kann auch einfach beim zust�ndigen Wasserwerk nachfragen. Die haben meistens Analysen kostenlos zum faxen oder abholen parat.

Alternativen zum Regenwasser gibt es nat�rlich auch. Zum einen kann man sein Leitungswasser so bearbeiten, dass es die idealen Werte erreicht. Das geschieht dann meistens durch chemisches Entkalken und Ans�uern des Wassers. Eine wesentlich billigere Methode ist dann aber noch das destillierte Wasser, dass man mit 10% Leitungswasser vermischt sofort verwenden kann.